Erste Gameplay-Videos und Neuerungen in FIFA 21

Die ersten Gameplay-Videos von FIFA 21 und FUT sind am Donnerstag erschienen. Schnelle Dribblings, präzise Pässe und reichlich Tore lassen ein schnelles sowie offensives Spiel vermuten.

Bis zum offiziellen Release von FIFA 21 werden zwar die Statistiken, Werte sowie die Karten der Spieler und ihr Aussehen noch erneuert. Doch obwohl das aktuelle Aussehen von FIFA 21 noch nicht die finale Version ist, gibt es bereits einige erste Neuerungen zu sehen. Profis und bekannte Youtuber wie Danny “proownez” Liepolt vom FOKUS CLAN haben die ersten Gameplay-Videos zu FIFA 21 veröffentlicht.

https://youtube.com/watch?v=ENr1SXG6BZg%3Ffeature%3Doembed%26enablejsapi%3D1%26origin%3Dhttps%3A

Das Gameplay in FIFA 21 wirkt deutlich dynamischer und schneller als im Vorgänger. Dribblings sind flüssig und können bei richtiger Ausführung schnell für Freiräume sorgen. Somit würde im Gegensatz zu FIFA 20 diesmal die Offensive deutlich besser zur Geltung kommen, insofern das Gameplay bis zum Release nicht deutlich abweichen sollte.

Ein großes Feature kann symbolträchtig für FIFA 21 werden. Denn Spieler können geloggt werden, mit denen man sich ohne Ball fortbewegen kann, ehe der PC den Ball wieder zuspielt. Doppelpässe sind aufgrund der selbst gewählten Positionierung deutlich effektiver, weil der Pass genau in die Schnittstelle zum richtigen Zeitpunkt erfolgen kann.

Top 200 für mehr Rewards und mehr Individualität

Auffallend ist ebenfalls im Gameplay zu sehen, dass das Replay-System leicht angepasst wurde. Wer ein Tor kassiert, kann selbst den Torjubel des Gegners und die Wiederholung überspringen. Vor allem in Weekend Leagues können mehrere Matches somit in deutlich schnellerer Zeit absolviert werden.

Über mehr Rewards sollten sich grundlegend alle freuen können. Denn die Ranglisten in Squad Battles und der Weekend League werden auf Top 200 angehoben. Zwar sind diese Informationen bereits bekannt, doch in den Videos ist die Bestätigung schon sichtbar. Eine Top 200 dürfte für deutlich mehr Motivation und Fairness für die Menge an Spielern bieten. In Friendlies ist es mittlerweile möglich, Freunde einzuladen und gemeinsam in einem Match mit den gleichen FUT-Karten zu spielen.

https://youtube.com/watch?v=PeBXGZODDEk%3Ffeature%3Doembed%26enablejsapi%3D1%26origin%3Dhttps%3A

In FIFA 21 gibt es zudem viele Wege, sein eigenes Stadion nach Belieben zu bearbeiten. Die Stadion-Größe, die Struktur und Farbe – es gibt viel auszuprobieren. Statuen können an die Seitenlinie angebracht werden wie beispielsweise eine Vogelscheuche.

Selbst die Farben der Tore und Linien sind veränderbar und somit passend zum individuellen Stil zu gestalten. Erste können auch mit Pyrotechnik versehen werden. Natürlich gehören auch ausgewählte Club-Hymnen, Choreographien und Torjubel mit dazu.

Die Zuschauer in den Kommentaren der Videos zeigen sich zum Teil noch skeptisch, weil sich das Gameplay bis zum Release am 9. Oktober noch einmal ändern könnte. Die Demo von FIFA 21 wird für den 22. September erwartet, also zwei Wochen vor dem offiziellen Start.

Weitere FIFA-Themen:

  • FIFA 21 Icons, Beta und mehr…
  • Borussia Dortmund kommt im Esport an
  • FIFA-Werdegang – Lionel Messi in FUT
  • Fall Guys mit mehr Zuschauern als FIFA

Habt ihr Fall Guys schon angezockt? Schreibt es uns auf Facebook, Twitter oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: EA Sports, Screenshot Proownez


Source: Read Full Article